✓ Familienbetrieb aus Bayern ✓ Eigene Produktion ✓ Erfahrung & Qualität seit über 20 Jahren ✓ Gemeinwohl-bilanziert
Stockrose

Alcea

Alles was Du über die Stockrose wissen musst

Die Stockrose ist eine echte Bereicherung für deinen Garten! Entdecke die wunderschöne Zier- und Heilpflanze!

Stockrose – Alcea

Stockrosen bilden eine eigene Gattung mit 60 Arten innerhalb der Familie der Malvengewächse. Der bekannteste Vertreter innerhalb der Gattung der Stockrosen ist die Gewöhnliche Stockrose, auch bekannt als Bauernrose. Sie stammen ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und sind mittlerweile auch in Europa und Asien beheimatet.

Sie ist eine äußerst beliebte Pflanze in Bauerngärten. Besonders gut zur Geltung kommt die Stockrose in Begleitung mit Rittersporn, Sonnenblumen, Phlox und Rosen.

Stockrose lila

Wie wächst die Stockrose?

  • Wuchshöhe: 180-200 cm
  • Blütezeit: Juli bis September

Besondere Eigenschaften

  • zweijährige Pflanze
  • winterhart
  • entzündungswidrig
  • erweichend
  • harntreibend
  • krampflösend
  • menstruationsfördernd

Eigenschaften und Aussehen der Stockrose

Besonders charakteristisch ist ihr langer kerzengerader Wuchs, wo sie eine Höhe von gut 2 Metern erreichen kann.

Die Stockrose ist zweijährig, was bedeutet, dass sie im ersten Jahr ausschließlich ihre Blattrosette bildet und im zweiten Jahr dann blüht. Die wunderhübschen Blüten gibt es in vielen verschiedenen Farben, von lila, gelb, über verschiedenste Rottöne, bis hin zu einem reinweiß. Sie blühen von Juli bis September. Es gibt sie gefüllt oder ungefüllt, wobei die ungefüllten angeblich ausdauernder blühen und insektenfreundlicher sind.

Doch die Stockrose sieht nicht nur schön aus, sie hat außerdem eine Heilwirkung. Sie enthält Gerbstoffe, ätherische Öle und Schleimstoffe die vor allem im Atemapparat wirksam sind. Die Blüten sind sehr dekorativ, essbar und auch im Tee ein Hingucker.

Stockrose mit Knospen

Wie sollte man Stockrosen pflegen?

Stockrosen mögen einen besonders nährstoffreichen, durchlässigen und mäßig feuchten Boden. Dabei sind sie richtige Sonnenanbeter und stehen gerne in der voller Sonne.

Vor dem Einpflanzen sollte der Boden mit organischem Dünger, Bokashi und Schafwolle versorgt werden. Bei einer Nährstoffunterversorgung ist die Stockrose auch sehr anfällig für Blattkrankheiten.

Beim Anpflanzen sollte man besonders darauf achten, dass die einzelnen Pflanzen in einem ausreichenden Abstand zueinander gepflanzt werden. So stehen sie sich nicht gegenseitig im Weg, die Blätter trocknen besser ab und sie sind weniger anfällig für Malvenrost. Eine Windgeschützter Platz ist von Vorteil, weil sich die Schönheit gerne vom Wind verbiegen lässt.


Tipps für Deinen naturnahen Garten! Kennst Du schon Effektive Mikroorganismen?

Vorbeugende EM-Spritzung zum Pflanzenschutz

Mit effektiven Mikroorganismen (EM) kannst Du umweltfreundlich Deinen Gartenboden verbessern, die Pflanzengesundheit unterstützen – und der Natur was Gutes tun!
Lern alle Anwendungen von Effektiven Mikroorganismen im Garten kennen!


Folge uns auf unseren Social Media Kanälen!

Standort EM-Chiemgau

Alles rund um das Thema effektive Mikroorganismen in Haushalt, Wohlbefinden und Garten!

Gartenblog von Annerose auf Instagram

Tipps zum naturnahen Gärtnern von unserer Gartenexpertin Annerose! Ob Bokashi, Tipps bei Schädlingsbefall & mehr. Schau vorbei!


Erfahre mehr über uns

EM-Chiemgau setzt sich für eine nachhaltige Lebensweise in allen Lebensbereichen ein.
Es gibt viel zu entdecken

Apfelbeere

Entdecke das heimische Superfood! Die Aroniabeere ist ein richtiger Hingucker!

Mehr dazu

Hauswurz

Der Hauswurz, oder auch Steinrose genannt, ist ein wahrer Überlebenskünstler und gedeiht dort, wo die meisten Pflanzen schon kapituliert hätten. Egal ob Hitze, Trockenheit oder auch Kälte, der Hauswurz steckt all das problemlos weg.

Mehr dazu

Ringelblume

Die Ringelblume, oder auch Calendula officinalis, gehört zur Familie der Korbblütler und ist eng mit anderen Kräutern, wie dem Löwenzahn und der Kamille verwandt. Sie zählt zu den populärsten Heilkräutern bei Gelenkbeschwerden und zur Wundbehandlung.

Mehr dazu

Salbei

Salbei ist eine echte Bereicherung für deinen Garten! Entdecke die tolle Heil- und Gewürzpflanze!

Mehr dazu

— Newsletter —

Bitte gib hier Deine E-Mail-Adresse für die Anmeldung an, z. B. abc@xyz.com.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Erfolgreich ausgeführt, Du erhältst einen Bestätigungslink per E-Mail. Erst nachdem du diesen Link geklickt hast, wirst Du in unseren Verteiler aufgenommen.