✓ Familienbetrieb aus Bayern ✓ Eigene Produktion seit 20 Jahren ✓ Für Garten, Reinigung, Landwirtschaft und mehr! ✓ Beratung & Bestellung unter Tel. +49 80 36 30 31 50
Ringelblume

Calendula officinalis

Alles was Du über die Ringelblume wissen musst

Die Ringelblume ist eine echte Bereicherung für deinen Garten! Entdecke die tolle Heilpflanze!

Ringelblume – Calendula officinalis

Die Ringelblume, oder auch Calendula officinalis, gehört zur Familie der Korbblütler und ist eng mit anderen Kräutern, wie dem Löwenzahn und der Kamille verwandt. Ursprünglich kommt sie höchstwahrscheinlich aus dem Mittelmeerraum und soll Ende des 11. Jahrhunderts mit Kreuzfahrern nach Europa gekommen sein. Heute ist sie in vielen Gärten beheimatet, vor allem in Europa und wächst überall dort, wo sie nährstoffreiche und lockere Böden vorfindet.

Ringelblumen

Wie wächst die Ringelblume?

  • Wuchshöhe: 20-60 cm (je nach Standort & Sorte)
  • Blütezeit: Juni bis Oktober

Besondere Eigenschaften

  • zur Wundbehandlung
  • bei Gelenkbeschwerden
  • mit dem wertvollen Inhaltsstoff alpha-Cardinol

Eigenschaften und Aussehen der Ringelblume

Zur Gattung der Ringelblume zählt man heute in etwa 13 Arten, die je nach Standort und Sorte zwischen 20 und 60 cm hoch werden können. Sie blühen von Juni bis Oktober. Je nach Sorte variiert ihre Blütenfarbe von einem hellen gelb, über ein leuchtendes orange bis hin zu einem intensiven karminrot.

Die Calendula ist ohne Zweifel einer der populärsten Heilkräuter. Heutzutage wird sie insbesondere zur Wundbehandlung und bei Gelenkbeschwerden eingesetzt. Sie enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe, doch ihr hauptsächlicher Wirkstoff ist das alpha-Cardinol, dass pilzhemmende, entzündungshemmende und leberschützende Eigenschaften besitzt. Die Ringelblume, gehört ebenso wie Arnika in jede gute Hausapotheke.

Wer einen Garten hat, sollte sie also unbedingt im Bestand mit aufnehmen. Aus ihren Blüten lassen sich beispielsweise Tee und Salben herstellen. Auch im Salat ist sie ein hübscher Hingucker.

Ringelblumen 2

Wie sollte die Calendula pflegen?

Die Ringelblume sollte an einem vollsonnigen Standort stehen, denn nur hier erstrahlen ihre Blüten in den intensivsten Farben. Der Boden sollte nährstoffreich sein, jedoch nicht zu viel Stickstoff enthalten, da sie sonst weniger intensiv blüht und nicht besonders standfest ist.

Ringelblumen versamen sich leicht. Sie lassen sich gut verpflanzen und sind ein schöner leuchtender Lückenfüller. Abgeblühte Blüten immer wieder raus schneiden, das regt die Blütenbildung an und man kann bis in den Herbst hinein ihre hübschen Sonnengesichter genießen.


Tipps für Deinen naturnahen Garten! Kennst Du schon Effektive Mikroorganismen?

Vorbeugende EM-Spritzung zum Pflanzenschutz

Mit effektiven Mikroorganismen (EM) kannst Du umweltfreundlich Deinen Gartenboden verbessern, die Pflanzengesundheit unterstützen – und der Natur was Gutes tun!
Lern alle Anwendungen von Effektiven Mikroorganismen im Garten kennen!


Folge uns auf unseren Social Media Kanälen!

Standort EM-Chiemgau

Alles rund um das Thema effektive Mikroorganismen in Haushalt, Wohlbefinden und Garten!

Gartenblog von Annerose auf Instagram

Tipps zum naturnahen Gärtnern von unserer Gartenexpertin Annerose! Ob Bokashi, Tipps bei Schädlingsbefall & mehr. Schau vorbei!


Erfahre mehr über uns

EM-Chiemgau setzt sich für eine nachhaltige Lebensweise in allen Lebensbereichen ein.
Es gibt viel zu entdecken

Beinwell

Echter Beinwell, auch Comfrey, Wundwurzel oder Knochenheiler genannt, stammt aus der Familie der Raublattgewächse und ist in ganz Europa beheimatet. Seit über 2.000 Jahren wird Beinwell schon als Heilpflanze bei Prellungen, Zerrungen und anderen Gebrechen genutzt.

Mehr dazu

Johanniskraut

Johanniskraut ist eine echte Bereicherung für deinen Garten! Du kannst sogar Johanniskraut-Öl selber machen!

Mehr dazu

Brennnessel

Die völlig unterschätzte Brennnessel im Porträt!

Mehr dazu

Purpur Sonnenhut

Was für ein besonderes Kraut! Entdecke den schönen Purpur Sonnenhut und seine Besonderheiten!

Mehr dazu

— Newsletter —

Bitte gib hier Deine E-Mail-Adresse für die Anmeldung an, z. B. abc@xyz.com.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Erfolgreich ausgeführt, Du erhältst einen Bestätigungslink per E-Mail. Erst nachdem du diesen Link geklickt hast, wirst Du in unseren Verteiler aufgenommen.