✓ Familienbetrieb aus Bayern ✓ Eigene Produktion ✓ Erfahrung & Qualität seit über 20 Jahren ✓ Gemeinwohl-bilanziert

Zecken mit EM begegnen

Brauner Hund mit einem roten EM-Keramikhalsband Lupa um Zecken mit EM begegnen

Wann kommen die Zecken und wo leben sie?

Die aktive Zeit der Zecken beginnt im Frühjahr, wenn es konstant wärmer als 5 °C ist. Wie man sich vor ihnen schützen kann und wie man Zecken mit EM begegnen kann, erfährst du nachfolgend.

Zecken können weder vom Baum springen, noch auf Menschen oder Tiere aufspringen. Meist sitzen Sie auf Sträuchern oder im Gras und warten dort, bis sie mittels Geruch oder Temperatur angelockt werden. Kommt das potentielle Opfer vorbei, haken sie sich fest.

Wie also den Zecken mit EM begegnen?

Brauner Hund mit einem roten EM-Keramikhalsband Lupa gegen Zecken

Viele unserer Kunden nutzen für ihre Hunde & Katzen ein Lupa-Keramikhalsband mit grauen EM-Keramikpipes. Trotz dem, dass der Gerbrauch eines Lupa-Keramikhalsbandes keine „Null-Zecken-Garantie“ ist, sind unsere Kunden von der Wirksamkeit überzeugt.

So schrieb uns beispielsweise eine zufriedene Hundebesitzerin:

„Waren es früher schon gerne einmal 20 Zecken in der Woche, so hat sich der Befall seit dem Tragen des Lupa-Bandes auf vielleicht 5 Zecken reduziert.“

Was ist EM-Keramik und wie hilft sie gegen Zecken?

Die EM-Keramik wurde eigentlich zur Vitalisierung von Wasser entwickelt. Ganz egal, ob für Leitungswasser, Schnittblumen, Brunnen, Aquarien, Gießwasser oder Gewässer aller Art. Überall hier findet ihre energetisierende Wirkung großen Einsatz. Bei Mensch und Tier wirken die Pipes über Resonanz mit unserem Körperwasser. In EM-Kreisen werden die Pipes zu Schmuck verarbeitet und mit Überzeugung getragen.

EM-Keramikhalsband Lupa gegen Zecken in blau

Bei Hunden und Katzen haben die Halsbänder mit EM-Pipes eine vitalisierende Wirkung. Vielleicht werden Zecken von energetisch „schwächeren“ Tieren stärker angezogen?

Gibt es noch andere Möglichkeiten Zecken mit EM zu begegnen?

Ja! Zusätzlich können wir EM-blond zur Fellpflege empfehlen. Kurz vor dem spazieren gehen, wird das Fell mit einer EM-blond-Wasser-Verdünnung (Mischverhältnis 1:3) eingerieben. Das EM etabliert ein probiotisches Milieu. Gerade Tiere reagieren mit weniger Parasitenbefall, wie Läuse und Milben. Auch der Geruch von EM-blond kann „irritieren“ und somit den Schädlingsbefall reduzieren.

Die Immunkraft der Tiere kann ebenso mit probiotischen Futtermitteln unterstützt werden. Videlio und Futterferment stärken die Darmflora. Je stärker und vielfältiger die Darmflora ist, desto aktiver ist das körpereigene Abwehrsystem.

Gibt es einen Zusammenhang von Zeckenbissen und dem Immunsystem?

Die Frage ist, ob ein starkes Immunsystem des potentiellen Opfers von der Zecke erkannt wird und deshalb nicht gewählt wird oder ob das Immunsystem mit der Belastung eines Zeckenbisses besser zurechtkommt?

Nichtsdestotrotz bleibt es uns nicht erspart, dass wir uns selbst und auch unsere Tiere nach einem Spaziergang im Garten oder Wald nach Zeckenbefall untersuchen.

Eine Zecke sollte schnellstmöglich entfernt werden, denn umso länger eine Zecke festgesaugt bleibt, desto höher ist ein potentielles Infektionsrisiko. Am besten entfernt man sie mit einer Zeckenpinzette oder Zeckenkarte.


Weitere Informationen sowie nützliche Tipps & Tricks zur Tierhaltung mit Effektiven Mikroorganismen gibt’s hier.

Ein Beitrag von Annerose Fischer

Ich heiße Annerose und bin von Anfang an dabei, also eines der Urgesteine hier. Wenn ich nicht vor dem PC sitze und Texte über EM-Anwendungen schreibe, so bin ich wahrscheinlich im Garten zu finden. Ob beim Pflanzen, Gießen, Ausgrasen, Bokashi machen oder bei den Hühnern. Der Garten bedeutet für mich Lebensqualität. EM bereichert mein Leben und ist nicht wegzudenken. Das wachsende Verständnis über Mikrobiologie, wie und wo sie mit unserem Leben zusammenhängt, ist sinnbringend, zukunftsrelevant und macht die Arbeit absolut interessant. Gerne gebe ich mein Wissen weiter und freue mich über EM-Erfahrungen von Dir.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.