✓ Familienbetrieb aus Bayern ✓ Eigene Produktion seit 20 Jahren ✓ Für Garten, Reinigung, Landwirtschaft und mehr! ✓ Beratung & Bestellung unter Tel. +49 80 36 30 31 50

Schwarzer Knoblauch neu entdeckt

Schwarzer Knoblauch-Knolle-aufgeschnitten-EM-fermentiert-EM-Chiemgau

Sein Geruch ist intensiv und gefürchtet, der Geschmack aromatisch-würzig. Er soll ein zuverlässiges Mittel sein um Vampire zu vertreiben, und seine positiven Eigenschaften auf den menschlichen Körper sind extrem positiv und vielfältig.

Die Rede ist natürlich von Knoblauch. Kaum einer anderen Pflanze werden so viele nützliche Eigenschaften nachgesagt.

Schon in der Antike wurde er nicht nur einfach verzehrt, sondern auch zu medizinischen Zwecken eingesetzt. Im alten Ägypten setzte man auf seine stärkende Wirkung, während man sich in Asien seine heilenden Eigenschaften bei verschiedenen Krankheiten zu nutzen machte. Der positive Einfluss auf die Blutgefäße und das Immunsystem ist heute durch viele wissenschaftliche Studien belegt.

Was ist schwarzer Knoblauch?

Es handelt sich hierbei um weißen Knoblauch, der durch Fermentation seine Farbe, Konsistenz, Geruch und seinen Geschmack verändert. Im Geschmack erinnert er ein wenig an Balsamico Essig, mit einer süßsäuerlichen Note und die Konsistenz ist ähnlich wie bei Dörrpflaumen. Während dieses Fermentations-Vorgangs werden die Wirkstoffe potenziert und die unangenehmen Begleiterscheinungen eliminiert.

Genauer ausgedrückt bedeutet das, das Knoblauch unter Sauerstoffabschluss bei definierter Hitze und Luftfeuchtigkeit fermentiert wird. Zucker und Aminosäuren werden hierbei in organische Verbindungen umgewandelt, die den Knoblauch schwarz färben. Seine wasserlöslichen Schwefelverbindungen werden nicht über die Haut ausgeschieden, wie man es von den fettlöslichen Schwefelverbindungen vom weißen Knoblauch kennt.  
Es kommt daher nicht zu übelriechenden Ausdünstungen. Schwarzer Knoblauch ist praktisch nebenwirkungsfrei.

Trendige Zutat in der Küche

Durch seine kognitive Zurückhaltung und den außergewöhnlichen Geschmack gewinnt der schwarze Knoblauch auch immer mehr Anhänger der modernen Küche. Ob als Abrundung in die Sauce gemixt, als exotische Dreingabe, Dekoration bei Gemüse oder Fleischgerichten oder krasse Kreation zu manch Früchten wie Avocado oder Aprikose.
Sein süß-säuerlicher Geschmack läßt der Kreativität freien Lauf.

  • Schupfnudel-Gemüse-Pfanne mit schwarzem Knoblauch

    Du brauchst: für ca. 3-4 Portionen

    • 500 g Schupfnudeln
    • 1 mittelgroße Zwiebel wahlweise einen Bund Lauchzwiebeln
    • 2 Karotten
    • 1 Paprikaschote
    • 1 Brokkoli
    • 1 kleine Zucchini
    • 100g Champignons
    • 150 g Cashew Kerne
    • 150 ml Kochsahne

Was schwarzer Knoblauch alles kann

Aber nicht nur für den Gaumen, auch für unser Wohlbefinden hat schwarzer Knoblauch einiges zu bieten:

  • Hoher Anteil an antioxidative Verbindungen. Dazu zählen unter anderem bioaktive Alkaloide und Flavanoide.
  • Die antioxidative Wirkung von schwarzen Knoblauch ist erheblich höher als die vom rohen grünen Knoblauch.
  • Schwarzer Knoblauch gilt als entzündungshemmend, krebshemmend und antiallergisch. Auch bei Diabetes Typ 2 soll er gut einsetzbar sein.
  • Fermentierte Knoblauch ist leichter bekömmlich für Magen und Darm, da er weniger Fruktane enthält

Die aktuelle und umfassende Studie von Frau Prof. Dr. Sigrun Chrubasik-Hausmann aus dem Jahr 2016 belegt, dass vor allem Präparate aus schwarzem Knoblauch die hohen Fettwerte im Blut senkten, ebenso die Kalkeinlagerungen in den Herzkranzgefäßen. Die Elastizität der Gefäße nahm wieder zu.

Dies lässt darauf schließen, dass eine langjährige Einnahme von schwarzem Knoblauch Schutz bieten kann vor Arteriosklerose und den daraus resultierenden Folgeerkrankungen.

Auch der positive Einfluss auf zu hohen Blutdruck wurde bestätigt, während normaler Blutdruck nicht beeinflusst wurde.

Schwarzer-Knoblauch-EM-fermentiert-EM-Chiemgau

Schwarzer Knoblauch har aber noch mehr zu bieten. Er fängt Schwermetalle ab und leitet sie aus dem Körper. Deshalb scheint es sinnvoll bei Amalgamfüllungen und Schwermetall-Belastung die unterstützende Wirkung des schwarzen Knoblauchs als „Ausleitungs-Helfer“ zu nutzen.

Der Stoffwechsel wird angekurbelt, was grade bei Zuckerkranken einen positiven Einfluss hatte.

Ein ebenfalls nicht zu unterschätzender Effekt ist seine negative Wirkung auf Viren. In der oben erwähnten Studie senkte schwarzer Knoblauch die Anzahl der Erkältungsperioden im Vergleich zum Scheinmedikament. Erkrankten die Teilnehmer unter Einnahme von Knoblauch dennoch, waren nicht nur die Beschwerden viel geringer, sondern die Anzahl der Tage mit Berufs- oder Schulausfällen war deutlich niedriger.

Schwarzer Knoblauch ist also nicht nur kulinarisch ein richtiges Highlight, sondern bietet auch noch jede Menge nützliche Eigenschaften.

Michael Drechsler

Ein Beitrag von Michael Drechsler

Mein Name ist Michael - als Heilpraktiker habe ich vor Jahren das erste Mal von effektiven Mikroorganismen gehört. Das Thema hat mich völlig fasziniert. Kurze Zeit später habe ich damit begonnen in meiner Praxis damit zu arbeiten. Ich war verblüfft wie viele positive Rückmeldungen ich von Patienten bekommen habe. Das ganze Spektrum der Einsatzmöglichkeiten von EM habe ich erst viel später wahrgenommen. Nach wie vor bin ich begeistert davon, wie natürlich und nachhaltig man in so vielen Bereichen des Lebens die EM einsetzen kann. Ich freue mich vor allem über Fragen rund um das Thema Wohlbefinden!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.