✓ Familienbetrieb aus Bayern ✓ Eigene Produktion seit 20 Jahren ✓ Für Garten, Reinigung, Landwirtschaft und mehr! ✓ Beratung & Bestellung unter Tel. +49 80 36 30 31 50
Blattlausbefall mit Hausmitteln behandeln

Schädlinge natürlich bekämpfen

Blattläuse – was tun? Natürliche Hausmittel bei Läusen auf Pflanzen

Mit effektiven Mikroorganismen umweltschonend und naturnah auf Schädlinge im Garten reagieren!

Schädlinge im Hausgarten

Schädlingsbefall an Pflanzen zeigen vielerlei Ursachen auf: geschwächte Pflanzen, Probleme im Boden und an den Wurzeln, zu wenig Nützlinge und vieles mehr. Davon sollte man sich nicht entmutigen lassen.

Merke: Vitale und gesunde Pflanzen sind nicht so anfällig für Schädlinge und Krankheiten!

Anwendungen mit Effektiven Mikroorganismen unterstützen die Pflanzengesundheit, so dass ein starker Schädlingsbefall und Krankheiten gar nicht erst auftreten. Der beste Pflanzenschutz ist die Pflanzen vorbeugend zu stärken. Ist es trotzdem mal soweit, dass eine Pflanze von Käfern, Läusen oder Blattkrankheiten befallen wird, helfen hier unsere Tipps zur Sofortbehandlung.

Blattläuse

Blattläuse gehören zu den häufigsten Schädlingen in unseren Gärten, wobei sie vor so gut wie keiner Pflanze Halt machen. Etwa 850 Arten sind in Mitteleuropa heimisch. Sie kommen in den verschiedensten Farben vor, unter anderem grün, schwarz, braun und gelb. Sie alle ernähren sich von dem zuckerhaltigen Pflanzensaft, den sie mit ihrem Stechrüssel aus den Pflanzen saugen.

Blattläuse tretten meist in Kolonien auf

Betroffene Pflanzenarten

  • Rosen
  • Tomaten
  • andere Gemüsesorten
  • selten auch Zimmerpflanzen

Ursachen Blattlausbefall

  • Zuckerstau in der Pflanze (mangelnder Säftefluss in der Pflanze)
  • Überdüngung mit Stickstoff
  • Monokultur
  • mangelnde Pflanzenvitalität
  • Trockenstress

Wie kann man Blattläusen vorbeugen?

  • Anwendung von Effektiven Mikroorganismen – als Gießzusatz oder als Blattspritzung
  • Mischkultur und Pflanzenvielfalt im Garten (fördert Nützlinge und hält Schädlinge auf Maß
  • Artgerechte Standortwahl für die Pflanzen
  • Stickstoffreiche Düngung vermeiden, da Blattläuse vom gehaltvollen Pflanzensaft profitieren
  • Nistmöglichkeiten bieten für natürliche Feinde der Blattläuse (Florfliegen, Marienkäfer, Schlupfwespen, Schwebfliegen)
  • Bodenlockerung
  • Belebung der Mikrobiologie
  • Trockenstress vermeiden

Was tun bei Blattläusen?

  • Blattläuse entfernen
    Bereits ab Blattaustrieb beugen regelmäßige Spritzungen mit RoPro 13/20, EM-aktiv und Scharfes Blond den Schädlingsbefall vor. Der EM-Bio-Cocktail liefert mit all seinen Komponenten eine Rund-um-Versorgung.
  • Blattläuse Hausmittel
    Wer andere Hausmittel bevorzugt, kann auch Knoblauchtee oder Brennnesselbrühe spritzen. Auch Schmierseife mögen die Läuse nicht.

Läusebefall – ein Bodenproblem?

Läuse können einen Zuckerstau in der Pflanze anzeigen.
Pflanzen produzieren durch Photosynthese Zuckerverbindungen, die über die Wurzel an das Bodenleben abgegeben werden. Durch Verdichtung, Trockenheit in wichtigen Wachstumsphasen, mikrobielle Armut im Boden wird der Zucker nicht mehr abtransportiert. Läuse kommen der Pflanze „zu Hilfe“, indem sie den Zucker absaugen.
Lösung: Mit EM-aktiv oder Bodenagil gießen, Bodenauflockern, Bodenatmung ermöglichen. Sobald die Wurzelausscheidungen wieder von den Mikroben im Boden verstoffwechselt werden, verschwinden die Läuse von selbst. Zur Unterstützung der Pflanze den EM-Bio-Cocktail sprühen. Nützlinge, wie den Marienkäfer fördern.

Unser Anwendungstipp bei Blattläusen:
Spritzungen mit dem EM-Bio-Coktail

Zeigen Pflanzen erste Anzeichen eines Schädling-Befalls, zum Beispiel Blatt-Läuse, dann dreimal im Abstand von drei Tagenspritzen. Der EM-Bio-Cocktail ist sehr vielfältig, du kannst ihn jederzeit abwandeln und ergänzen.

Tipp von unserer Gartenexpertin Annerose:
„Mit dem EM-Bio-Cocktail können wir aktiv bei Befall von Pflanzenkrankheiten Abhilfe schaffen. Dabei arbeiten wir mit natürlichen Inhaltsstoffen und mit der regenerierenden Kraft der Mikroorganismen – ohne dabei Insekten oder dem Bodenleben zu schaden.“

Unsere Empfehlungen zur Bodenstärkung/Düngung
Standard-Mischung (Basic) für alle Pflanzenarten
Wöchentlich Pflanzen besprühen:
5 ml EM-aktiv oder 5 ml Scharfes Blond + 1 TL RoPro 13/20 Pulver mit 1 L Wasser mischen
EM-Bio-Cocktail – optimierte Pflanzenstärkung bei Schädlingsbefall
Mit 1 L Wasser mischen:
5 ml EM-aktiv (1/2 Verschlusskappe)
1 TL RoPro 13/20,
5 ml Terrafert Blatt,
1 TL RoPro-Startfit,
20 ml Biplantol (z. B. Vital NT, Contra X, Rosen NT, Buxus)
5 ml Scharfes Blond
Bei starkem Schädlingsbefall zusätzlich
Neem-Öl verwenden.
Bei Befall von Schadinsekten oder bei Blattkrankheiten ein- bis dreimal sprühen,
im Abstand von ca. 3 Tagen.
Vorbeugend 1–2 Mal monatlich sprühen

Produkt-Tipp: EM-Bio-Cocktail Set (Komplett-Set)

Video-Tutorial: EM-Bio-Cocktail mischen und ausbringen

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren

Erfahre mehr über uns

EM-Chiemgau setzt sich für eine nachhaltige Lebensweise in allen Lebensbereichen ein.
Es gibt viel zu entdecken

Schädlinge

Schädlinge richtig erkennen und Befall vorbeugen. Schädlinge natürlich bekämpfen mit Effektiven Mikroorganismen und weiteren Hausmittel.

Mehr dazu

Buchsbaumzünsler

Buchsbaumzünsler richtig erkennen und Befall vorbeugen. Natürlich mit Hausmittel bekämpfen - 6 Schritt Anleitung

Mehr dazu

Weiße Fliege

Die Weiße Fliege richtig erkennen und Befall vorbeugen. Schädlinge natürlich bekämpfen mit Effektiven Mikroorgansimen und weiteren Hausmittel.

Mehr dazu

Kartoffelkäfer

Kartoffelkäfer richtig erkennen und Befall vorbeugen. Schädlinge natürlich bekämpfen mit Effektiven Mikroorganismen und weiteren Hausmittel.

Mehr dazu

— Newsletter —

Bitte gib hier Deine E-Mail-Adresse für die Anmeldung an, z. B. abc@xyz.com.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Erfolgreich ausgeführt, Du erhältst einen Bestätigungslink per E-Mail. Erst nachdem du diesen Link geklickt hast, wirst Du in unseren Verteiler aufgenommen.