✓ Familienbetrieb aus Bayern ✓ Eigene Produktion seit 20 Jahren ✓ Für Garten, Reinigung, Landwirtschaft und mehr! ✓ Beratung & Bestellung unter Tel. +49 80 36 30 31 50

Ayurveda für mehr Balance im Leben

Ayurveda für mehr Balance im Leben

Jahrtausend alte Heilkunst als Grundlage für ein gesundes Leben

Eine gesunde Lebensweise liegt uns sehr am Herzen und somit freuen wir uns immer wieder über Impulse, die dazu beitragen. So auch die alte Gesundheitslehre Ayurveda. Die traditionelle indische Heilkunst bringt Körper, Geist und Seele in Einklang. In diesem Blogbeitrag erfährst du mehr über die Grundlagen der ayurvedischen Lehre und wie du von den jahrtausendalten Erkenntnissen profitieren kannst.

Was ist Ayurveda?

Ayurveda, die „Wissenschaft vom Leben,“ ist eine ganzheitliche Heilkunst, die vor über 5.000 Jahren in Indien entstanden ist. Sie basiert auf der Idee, dass die Gesundheit nicht nur die Abwesenheit von Krankheit ist, sondern ein Zustand des Gleichgewichts zwischen Körper, Geist und Seele.

Ayurveda wird häufig mit Massagen und außergewöhnlichen Gewürzen gleichgestellt, doch es ist viel mehr als nur eine Wellnessbehandlung und wohltuenden Tees. Ayurveda wird zur Behandlung von (chronischen) Krankheiten genutzt. Dabei wird individuell die Ernährung, der Lebensstil und das Mindset betrachtet und gegebenenfalls angepasst.

Die drei Doshas: Vata, Pitta und Kapha

Ein zentrales Konzept von Ayurveda sind die drei Doshas, oder bioenergetische Kräfte, die die Grundbausteine der Persönlichkeit und des körperlichen Wohlbefindens darstellen.

  • Vata steht für Luft und Raum und kontrolliert Bewegung und Atmung.
  • Pitta repräsentiert Feuer und Wasser und reguliert Stoffwechsel und Verdauung.
  • Kapha symbolisiert Wasser und Erde und steuert Strukturen und Wachstum.

Aufgrund deiner psychischen und physischen Eigenschaften lässt sich dein Dosha ermitteln. Die meisten Menschen haben eine einzigartige Mischung dieser Doshas, die ihre Konstitution bestimmt.

Man unterscheidet hier die Grundkonstitution (Prakriti), die uns von Geburt an individuell gegeben ist und die aktuelle Konstitution (Vikriti), die den aktuellen Zustand aufzeigt und bewusst beeinflusst werden kann. Ziel der Ayurveda ist es beide Konstitutionen in Balance zu bringen. Denn durch Disbalance können Krankheiten entstehen.

Ayurveda Vata

Vata

+ kommunikativ

+ kreativ

+ begeisterungsfähig

+ reisen gerne

+ lieben Neues

+ neugierig

– schnell gelangweilt

– sprunghaft

– ängstlich

– chaotisch

– nehmen Dinge schnell persönlich

Häufige Probleme:

  • Verspannungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • schlechte Konzentration / Panik bei Stress
  • vertragen Wind / Kälte nicht so gut

Pitta

+ temperamentvoll

+durchsetzungsstark

+ begeisterungsfähig

+ ehrgeizig

+ mutig

+ leidenschaftlich

– perfektionistisch

– aggressiv

– unsensibel

– kopflastig

– grenz- überschreitend

Häufige Probleme:

  • Entzündungen
  • Übersäuerung
  • Stress / Burnout
  • vertragen zu viel Hitze / Schwüle nicht so gut

Kapha

+ zuverlässig

+ strukturiert

+ begeisterungsfähig

+ geduldig

+ familiär

+ treu

– gleichgültig

– unflexibel

– ängstlich

– festhaltend

– nicht strebend

– in Kauf nehmend

Häufige Probleme:

  • Übergewicht
  • Gleichgültigkeit
  • Verschleimung / Atemwege
  • feucht-kaltes Wetter vertragen sie nicht so gut

Lebensstil und Ernährung nach Ayurveda

Ayurveda betont die Bedeutung eines ausgewogenen Lebensstils und einer entsprechenden Ernährung. Die Wahl der Nahrungsmittel, Gewürze und Aktivitäten sollte auf der individuellen Dosha-Konstitution basieren. Zum Beispiel wird jemand mit überwiegendem Vata-Dosha von warmen, nahrhaften Lebensmitteln profitieren, während für Pitta-Typen kühlende Speisen wohltuend sind.

Weitere Eckpfeiler der Ayurveda sind Achtsamkeit und Selbstkenntnis. Indem man sich seiner eigenen Dosha-Konstitution bewusst wird, kann man den Lebensstil, die Ernährung und die Aktivitäten entsprechend anpassen, um ein harmonisches Gleichgewicht zu erreichen.

Doch es gibt auch allgemeingültige Methoden für alle Doshas, die das Leben ausgeglichener machen können.

Tipps & Tricks für einen (ayurvedischen) Alltag in Balance

Nach ayurvedischer Tradition wird 3-mal täglich warm gegessen, z. B. Porridge zum Frühstück, proteinreiches Essen zum Mittag und eine leichte Mahlzeit, wie Suppen oder Gemüse mit Reis, zum Abendessen.

Ein guter Start in den Tag gelingt dir durch eine Morgenroutine bestehend aus dem Trinken eins Glases lauwarmen Wassers, die Reinigung der Zunge mit einem Zungenschaber und Ölziehen z.B. mit Sesamöl.

Regelmäßige Pausen, Selbstreflexion und Achtsamkeit gehören ebenso zu einer ayurvedischen Lebensweise. Aber das ganz ohne Druck und Perfektionismus. Viel wichtiger ist der Spaß und das Wohlbefinden als sich stur an Regeln zu halten.

Ayurveda ist mehr als eine Heilkunst; es ist ein ganzheitlicher Lebensansatz. Die Anwendung dieser Methoden kann zu mehr Wohlbefinden, Energie und innerer Balance führen. Wenn du neugierig bist, könnte Ayurveda der Schlüssel zu einem gesünderen, ausgewogeneren Lebensstil sein. Tauche ein in diese Jahrtausende alte Weisheit und entdecke, wie Ayurveda dein Leben positiv beeinflussen kann.

Ayurveda Klassiker: Golden Milk

Die goldene Milch ist ein traditionelles Getränk im Ayurvedischen. Sie soll bei Erkältungen helfen und die Verdauung stärken.

So wirds gemacht

  • 300 ml Milch (Milchalternative)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 cm Ingwer
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Kokosöl
  1. Gib die Milch in einen kleinen Topf und erhitzen diese bei niedriger Hitze auf dem Herd, damit sie nicht kocht.
  2. Rühre die Gewürze und das Kokosöl unter die Milch, danach schmecke das Getränk mit dem Honig ab.
  3. Anschließend gießt du den Inhalt durch ein Sieb in einen großen Becher, damit der Ingwer im Topf bleibt.
Blog Ayurveda für mehr Balance im Leben

Mehr zum Thema Ayurveda berichtet Praktikerin und Coach Christina Bischoff bei den EM-Tagen 2023.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren

Ein Beitrag von Elisabeth Walther

Hey, ich bin Elisabeth und kümmere mich bei EM-Chiemgau um die Themen Marketing & Unternehmenskommunikation. Ich entdecke die Welt der Effektiven Mikroorganismen bei meiner Arbeit täglich neu und gebe mein Wissen gerne über Social Media und Co. weiter. Selbstverständlich bin ich für alle Fragen offen – ich freue mich auf deine Nachricht!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert