✓ Familienbetrieb aus Bayern ✓ Eigene Produktion seit 20 Jahren ✓ Für Garten, Reinigung, Landwirtschaft und mehr! ✓ Beratung & Bestellung unter Tel. +49 80 36 30 31 50

Ein Händlertag bei EM-Chiemgau

Partnertag-bei-EM-Chiemgau-2022

Unsere Produkte sind auch bei lokalen Händlern erhältlich. Jährlich treffen sich unsere EM-Partner bei EM-Chiemgau um sich über die Neuigkeiten, Erfahrungsberichte und Produkte auszutauschen.

Anfang August 2022 begrüßten wir unsere EM-Händler und EM-Partner zum Händlertag in Stephanskirchen/Högering. Da wir uns schon längere Zeit nicht mehr gesehen haben, war die Stimmung von Anfang an sehr kommunikativ und aufgeschlossen – es gab viel zu erzählen!

Um Neues zu erfahren, das Fachwissen zu erweitern und um Erfahrungen auszutauschen standen ein Vortrag von Christoph Fischer, eine Betriebsbesichtigung und verschiedene Fachvorträge auf dem Programm.

Was verbindet uns mit EM-Chiemgau?

Viele unserer EM-Partner pflegen mit uns eine langjährige und freundschaftliche Verbindung. Treffen und somit auch ein gegenseitiger Austausch – wie bei den Händlertagen oder den EM-Tagen – stärken und motivieren uns gegenseitig. Um für das hochgesetzte und gemeinsame Ziel, der enkeltauglichen Zukunft zu arbeiten, bedarf es nämlich eines großen Netzwerkes und viel „Effektives Miteinander“.


Zukunft Neu Denken

Christoph Fischer zeigte in seinem Vortrag mit diversen Beispielen auf, wie das wertvolle Werkzeug EM uns ein verbessertes und naturfreundliches Leben ermöglichen kann.

Vielleicht fühlen wir uns hilflos wenn wir an die Herausforderungen der Zeit denken – ist der einzelne Mensch zu klein um große Dinge zu verändern? Themen wie die Ernährungssituation auf der Erde, die schwindende Artenvielfalt oder der Klimawandel belasten uns – als Gesellschaft können wir den Wandel einleiten – doch die Veränderung beginnt beim Einzelnen.

Von einer äußerst positiven Kettenreaktion wusste Christoph zu berichten:
Das Vier Sterne Hotel Rehlegg in der Ramsau verwendet seit Jahren EM zur Reinigung. Begeistert von der Qualität und den erfreulichen Kundenrückmeldungen ermöglichte der Hotelbesitzer Hannes Lichtmannegger dem Kindergarten im Dorf Ramsau die EM-Reinigung. Diesem Beispiel folgte die Sparkasse Berchtesgadener Land, die eine EM-Reinigung für weitere Kindergärten finanzierte.

Die Auseinandersetzung mit dem Thema „chemielose Reinigung“ führte in der Sparkassenführung zu Reflektion und Handlungsbegeisterung. In Folge ließ sich die Sparkasse Gemeinwohl bilanzieren und arbeitet aktuell daran, ein Gemeinwohlkonto zu installieren.

Beflügelt von der Idee startete die Bank außerdem ein Pilotprojekt zum Humusaufbau in der Region. Sie fanden fünf Unternehmen, die „Paten“ für fünf Landwirte wurden um diese finanziell zu unterstützen. Das Geld wird für Humusaufbau auf den Ackerflächen und Wiesen der Landwirte verwendet. Durch Humusaufbau kann der Atmosphäre CO2 entzogen und im Boden festgesetzt werden. So gleichen die Unternehmen ihre CO2-Emissionen vor Ort aus und unterstützen gleichzeitig aktiven Klimaschutz.
Zukunft neu denken heißt auch dranbleiben, weitermachen und Gutes tun.

Wissensvermittlung beim Händlertag

Im Fokus stand das Thema Naturkosmetik. Fach-Expertinnen referierten über die Kriterien, die für eine außergewöhnliche Kosmetik erforderlich sind: welche Inhaltsstoffe sind für eine hochwertige Hautpflege wichtig, welche sind zwar erlaubt aber unnötig oder gar schädigend?
Welche hohen Ansprüche gilt es bei der Ecocert-Zertifizierung zu bewältigen und was sind die Besonderheiten der Linda Marie Probiotique Kosmetikserie?
Abschließend stellten sich die Profis den Fragen und luden zum Testen der einzelnen Cremes ein. Unsere Kosmetik-Neuheiten konnten für ein ausgiebiges Prüfen mit nach Hause genommen werden.

Workshops und das „Teilen von Wissen

Zu anderen Themen wie Pflanzenstärkung, EM-Reinigung, Küchenbokashi, EM-Gewässer oder EM zum Wohlfühlen bekamen unsere Partner fundiertes Wissen und neueste Produktinformationen mit an die Hand.

Rückblickend bleibt ein sehr gutes Gefühl. Wir spüren, wie wichtig der Austausch ist, das Diskutieren, Lernen, Hören, Sehen, Fühlen – das Miteinander! Wir alle gehen motiviert in den Alltag, um im besten Sinne weiter zu machen und unser Wissen zu teilen!

Kunst und Kultur zum Abschluss

Am Abend luden wir mit Livemusik und sommerlichen Drinks zur Vernissage „Wenn Bilder träumen“ von Georg Huber ein. Wir waren fasziniert von den Bildern, die Phantasie, Freiheit und Freude am Leben zeigen.

Du möchtest auch Partner bei EM-Chiemgau werden?

Die Welt der Effektiven Mikroorganismen als Sortimentserweiterung in Deinem Ladengeschäft? Nimm gerne mit uns Kontakt auf und wir sprechen über die vielfältigen Möglichkeiten. Jetzt Kontakt aufnehmen

Ein Beitrag von Annerose Fischer

Ich heiße Annerose und bin von Anfang an dabei, also eines der Urgesteine hier. Wenn ich nicht vor dem PC sitze und Texte über EM-Anwendungen schreibe, so bin ich wahrscheinlich im Garten zu finden. Ob beim Pflanzen, Gießen, Ausgrasen, Bokashi machen oder bei den Hühnern. Der Garten bedeutet für mich Lebensqualität. EM bereichert mein Leben und ist nicht wegzudenken. Das wachsende Verständnis über Mikrobiologie, wie und wo sie mit unserem Leben zusammenhängt, ist sinnbringend, zukunftsrelevant und macht die Arbeit absolut interessant. Gerne gebe ich mein Wissen weiter und freue mich über EM-Erfahrungen von Dir.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.