« Zur Übersicht

Wäsche

Wäsche waschen mit Waschkugel und Effektiven Mikroorganismen

Wäsche waschen mit Effektiven Mikroorganismen

Mit der EM-Kin Waschkugel können Sie den Gebrauch von Waschpulver komplett ersetzen oder zumindest stark reduzieren. Die Kunststoffkugel ist mit verschiedenen EM-Keramiken gefüllt und erhöht die Waschkraft des Wassers. Sie wird in die Trommel direkt zur Wäsche gegeben. Für 4 kg Waschtrommeln reicht eine Kugel aus, für 7 kg Trommeln werden zwei Stück benötigt. Die Menge an Em-Keramik reicht hier nicht mehr aus, das Wasser ausreichend zu behandeln, so dass das Waschergebnis darunter leidet.

Wie funktioniert die EM-Waschkugel?


In der Waschkugel befinden sich EM-Keramik Kugeln. Die EM Keramik besteht aus Tonerden, die mit EM und Manju fermentiert werden. Dabei entstehen, wie bei jeder EM-Fermentation, wertvolle Stoffwechselprodukte. Beim Brennvorgang bleibt der energetische Fingerabdruck dieser positiven EM-Metabolite als Schwingungsmuster erhalten und wirken aufgrund von Resonanzschwingungen.

Zusammenballungen von Wassermolekülen (Wasser-Cluster) werden durch diese EM-Keramik verkleinert. Durch die Auflösung der Wassercluster wird das Wasser „weicher“ und sein Schmutzlösevermögen nimmt zu. Deshalb kann das Waschpulver erheblich reduziert oder ganz weggelassen werden.

Die EM-Kin Waschkugel [Shop] hat sich bereits tausendfach bewährt, auch bei stark verschmutzter Wäsche, wie Stall- oder Sportkleidung.

Ihre Waschleistung reicht für bis zu 1000 Wäschen.

EM-Mikrorein [Shop] als Zusatz im Hauptspülfach fördert die Waschleistung, als Zusatz im Weichspülfach hinterlässt es ein feines mikrobielles Klima auf der Wäsche, das den Tragekomfort erhöht.

Bei weißer Wäsche wird zusätzlich die Picobello Sauerstoffbleiche    [Shop] verwendet, um ein Ergrauen der Wäsche zu verhindern. Auch als Fleckentfernungsmittel eignet sich die Sauerstoffbleiche bei farbechten Textilien sehr gut. Sie wirkt ab 50°C am optimalsten. Darunter löst sich der aktive Sauerstoff zu wenig.

Modriger Wäschegeruch?

Wenn Sie beim Wäschewaschen die empfohlene Waschmittelmenge reduzieren kann es sein, dass die Wäsche mit der Zeit einen modrigen Geruch annimmt. Auch bei Sportwäsche, Stallwäsche oder Werkstattkleidung können Gerüche der Wäsche anhaften, die einfach nicht weggewaschen werden.
Probieren Sie hier das Tipptopp Natron aus. Es hat umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten und ist dabei völlig umweltschonend. Wäsche mit Gerüchen wird entweder z.B. über Nacht eingeweicht (1 Esslöffel Natron auf 10 L Wasser) oder Sie geben 1 Esslöffel in den Hauptwaschgang.
Tipp: Anstatt Weichspüler können Sie einen Teelöffel Natron in das Weichspülfach geben. Es macht die Wäsche sehr weich (ohne die Haut oder die Umwelt zu belasten).

Alternatives Waschmittel beim Einsatz der EM-Waschkugel

Beim Einsatz der Waschkugel kann auf Waschmittel gänzlich verzichtet  werden oder es wird stark reduziert. Manche Anwender verwenden noch einen kleinen Teil Waschmittel, damit die Wäsche gut riecht oder weil der Reinigungseffekt allein mit dem Waschkugeleinsatz nicht ausreicht. Möchte man auf Vollwaschmittel verzichten kann Sodala Waschsoda eine sehr gute Alternative sein. Es löst Fette und Eiweißhalte Flecken sehr gut aus der Wäsche und belastet die Umwelt nicht. Waschsoda hebt den pH-Wert des Wassers, sodass der Härtegrad des Wassers reduziert wird. (1 Esslöffel Waschsoda ersetzt 1 Esslöffel Waschmittel)
So kann auch das Reinigungspotential von Waschmittel mit Einsatz von Waschsoda erhöht werden.

Textilien und Matratzen mit EM waschen

Teppiche und Vorhänge machen einen Raum behaglich und warm. Sie bieten aber auch eine große Oberfläche auf der Staub, Gerüche und Schmutz anhaften können. Sie intensiv zu reinigen, bedeutet viel Arbeit. Mit dem Einsatz von EM-Reinigungsmitteln werden die Intervalle für Intensivreinigungen größer.

Tipp: Streuen Sie Tipptopp Natron Pulver auf Matratzen und lassen Sie das Natron einwirken. Nach ca. 1 Stunde wird das Natron wieder abgesaugt. Die Matratze, Teppich oder auch Stofftiere erhalten einen Frischegeruch und werden hygienisch wieder wesentlich sauberer.
Diese Anwendung ersetzt keine chemische Reinigung!

Möchten Sie laufend informiert werden mit hilfreichen Tipps zu diesem und zu anderen Themen? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.