Beetvorbereitung mit EM

Pflanzbeet-mit-Küchenbokashi-und-Schafwolle-vorbereiten-EM-Chiemgau
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1)

Wenn die Bodentemperaturen es zulassen juckt es jedem Gartenliebhaber, endlich wieder zu Garteln. Wie bereite ich ein Pflanzbeet vor?
Es gibt verschiedene Methoden. Der eine nutzt nun sein Küchenbokashi, um es den Boden als organischem Dünger zurückzugeben. Andere schwören auf Kompostgaben.
In diesem Beitrag gehts um die Pflanzbeetvorbereitung und der Aufwertung mit Küchenbokashi und Schafwolle.

Warum sollte man 8° Bodentemperatur abwarten?

Bei jeder Bodenbearbeitung, also Öffnen des Bodens, werden im Boden gebundene Nährstoffe freigesetzt. Unter 8°C sind Bodenmikroorganismen jedoch noch nicht aktiv. Die Nährstoffe müssen von den Bakterien pflanzenverfügbar verstoffwechselt werden, sonst verflüchtigen sich die Nährstoffe. Deshalb sollte man sich in Geduld üben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausgrasen und Kanten stechen

Nutzt man sein Pflanzbeet schon länger werden Unkräuter z. B. mit dem kleinen Sauzahn oder einer Handschaufel gelockert und entfernt. Beet-Kanten werden nachgestochen. Dies verhindert, dass kriechende Unkräuter schnell ins Beet wachsen.

Bokashi und Schafwolle eingraben,
abdecken und angießen

Küchenbokashi ist eine sehr wertvolle Organik, mit der nicht nur die Küchenabfälle sinnvoll verwertet und in den Kreislauf zurückgeführt werden. Es ist auch ein sehr fruchtbarer Naturdünger, dern dem Bodenleben sofort als Nahrung dient, es verstoffwechselt und so mehrfachen Nutzen bringt. Mehr über die Herstellung von Küchenbokashi lesen…

Regenwürmer werden davon angelockt, sie lieben fermentierte Organik. Sie danken es mit nahrhaftem Wurmkompost und vielen Wurmlöchern. So wird der Boden gelockert, der Boden kann Wasser aufnehmen, er wird beatmet und Bodenverdichtungen werden gelöst. Gründe genug, noch mehr Küchenbokashi zu produzieren:)

Im Pflanzbeet werden nun ca. 10 cm tiefe Gräben gezogen und mit Bokashi gefüllt. nun kann auch Schafwolle dazugegeben werden. Dazu wird die am besten ungewaschene Schafwolle vorher in ein EM-Bad getaucht.
Rezept für 3 L Tauchbad:

Die Schafwolle wird mit Mikroorganismen benetzt, Mineralien und Molkepulver aus dem RoPro 13/20 dienen als Sofortnahrung und das Biplantol bringt eine stärkende homöopathische Mischung für die Bakterien. Man rechnet ca. 300 g für einen Quadratmeter Beet.
Schafwolle läßt sich auch sehr gut bei Kübelpflanzen einsetzen. Mehr dazu lesen…

Übrigens: Vielleicht fragt Ihr Euch, ob dies nicht zu viel Dünger ist?
Das Küchenbokashi ist innerhalb von ca. sechs Wochen (je nach Lebendigkeit des Bodens) verstoffwechselt. Die Schafwolle wird nur sehr langsam abgebaut, liefert aber ausdauernd Stickstoff, Phosphor, Kalium und Schwefel bis lange in den Herbst hinein.

Die getauchte Schafwolle wird nun in die mit Bokashi gefüllte Gräben gegeben. Dann deckt man die Organik mit Erde zu. Am besten, indem man den Nächsten Graben im Abstand von ca. 20 cm zieht. So füllt man den offenen Graben immer mit dem nächsten zu.

Anschließend recht man das Beet ab und gießt es mit einer EM-aktiv Lösung an. (50 ml EM-aktiv /10 L Wasser).
Da Bokashi einen sauren pH-Wert hat, wartet man nun mit dem Bepflanzen ca. 10 Tage. Während dieser Zeit neutralisiert sich der pH-Wert und Salat und Co. können problemlos eingepflanzt werden ohne an den Wurzeln Schaden zu nehmen.
Was nicht fehlen darf ist das RoPro-Lit Gesteinsmehl. Das sehr staubige Gesteinsmehl kann man gut vor Regen ausbringen. Dann wird es gleich sanft eingewaschen. Es liefert wichtige Mineralien, vor allem Silikat, was vor allem gegen alle Arten von Pilzkrankheiten unentbehrlich ist.

vorbereitetes Pflanzenbeet

Könnt Ihr es auch fast nicht mehr erwarten, loszulegen?
Frühling, wo bleibst du?

Gartenblog von Annerose auf Instagram
Jetzt Rose´s Gartenblog auf Instagram und Facebook folgen.
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.